Seiten3_opt

Wer kommt zum Rolfing®?

RolferInnen wissen und deren KlientInnen erfahren, dass alle, die etwas verändern möchten, von Rolfing® Sitzungen profitieren.

Die verschiedenen Lebensphasen bringen unterschiedliche Anliegen und Wünsche in den Vordergrund. Bei Kindern und Jugendlichen stehen Entwicklungsförderung und ganzheitliche Gesundheitsvorsorge im Vordergrund. Menschen im zunehmenden Alter suchen Entspannung und Leichtigkeit, wollen Bewegungseinschränkungen und Schmerzen lindern oder wieder loswerden.

In einem Rolfing-Prozess werden die Ziele individuell gestaltet. Zum Beispiel möchte jemand, der viel am Schreibtisch sitzt, an der Entspannung der überlasteten Schultern arbeiten und eine mühelosere Haltung finden. Langanhaltende, stressige Tätigkeiten oder zu hohe sportliche Belastungen stören die myofasziale Spannungsbalance und schränken die Beweglichkeit ein.

Sportler-, Musiker- und SchauspielerInnen berichten von der positiven Wirkung auf ihr Körperbewusstsein. Genaue Bewegungsabläufe lassen sich nach dem Rolfing besser ansteuern. Bewegungen werden ökonomischer, dies führt zu einer höheren Leistungsfähigkeit und einem authentischen Ausdruck.

Oft berichten KlientInnen, dass sie sich nach den Rolfing Sitzungen um Jahre jünger fühlen.

RolferInnen begleiten Sie darin, Ihr Eigenes zu finden. So können Sie die Veränderungen bewusst verkörpern und gut in den Alltag integrieren.