Seiten6_opt

FAQ

Durch die Rolfing Sitzungen können Sie in vielerlei Hinsicht profitieren:

Sie erreichen mehr Beweglichkeit, da die Faszien- und Muskelschichten nach dem Rolfing freier aufeinander gleiten. Sie bewegen sich geschmeidiger und mit mehr Leichtigkeit.

Die durch Rolfing gewonnene Balance Ihres Körpers erlaubt es Ihnen die Schwerkraft zu nutzen, anstatt dagegen ankämpfen zu müssen. Sie finden zu mehr Aufrichtung und Gelassenheit. Die Verbesserung der Beweglichkeit der Rippen und des Brustkorbes lässt Sie wieder frei durchatmen. Sie erfahren, wie es sich anfühlt im Gleichgewicht, leicht und stabil zu sein.

Nicht selten führen Ungleichgewicht im myofaszialen Gewebe und Bewegungseinschränkungen zu Spannung und Beschwerden. Dies kann durch den Rolfing Prozess nachhaltig verbessert werden. So können sich schmerzhafte Verspannungen im Nacken, den Schultern oder im Rücken, Spannungskopfschmerzen, sowie Beschwerden in den Hüften, Knien oder Füßen lösen. Ihre Körperwahrnehmung wird geschult und verfeinert. Sie lernen bewusst auf Ihren Körper zu achten, Signale zu deuten und darauf zu reagieren. Obendrein hat Rolfing eine positive Auswirkung auf Ihren Geist. Das Gefühl von Stabilität und vom Boden getragen zu werden zentriert und gibt Sicherheit.

Die differenzierte Wahrnehmung des Eigenen und vom Gegenüber ermöglicht es Ihnen auch im Kontakt mit anderen Menschen und Ihrer Umwelt offen zu sein, in herausfordernden Situationen bei sich zu bleiben und selbstbewusst zu agieren. Sie können sich mit mehr Gelassenheit und Selbstsicherheit zeigen und Ihr Potenzial entfalten.

JedeR kann von Rolfing Sitzungen profitieren.

Die angestrebten Ziele gestalten sich selbstverständlich individuell verschieden und verändern sich auch je nach Lebensphase. Sie sind jedenfalls richtig bei uns:

  • - wenn Sie einseitigen Belastungen in Beruf und Alltag ausgesetzt sind und zu mehr Ausgeglichenheit finden wollen
  • - wenn Sie an Ihrer Körperhaltung und Selbstwahrnehmung arbeiten möchten
  • - wenn Sie zu freieren Bewegungsabläufen finden wollen
  • - wenn Sie mehr Effektivität in Ihrem Training und eine Steigerung Ihrer Leistungsfähigkeit erzielen wollen
  • - wenn Sie einengende Haltungs- und Bewegungsmuster verändern möchten
  • - bei chronischen Schmerzen, Verkürzungen und Verklebungen im myofaszialen Gewebe, und wenn Sie nach Verletzungen, Unfällen, Operationen und bei Gelenksabnützungen Ihre Bewegungsfreiheit wieder erlangen möchten
  • - wenn Sie durch gezielte Körperarbeit Ihre Ausdrucksfähigkeit erhöhen wollen
  • - wenn Sie Ihre Beziehung zu Ihrem eigenen Körper und den Kontakt zu Ihrer Umwelt bereichern wollen

Am Beginn werden im Gespräch Ihre persönlichen Ziele und Wünsche besprochen und relevante Informationen ausgetauscht. Anschließend folgt eine ausführliche Körperanalyse, d.h. der oder die RolferIn macht sich gemeinsam mit Ihnen ein Bild über Ihre Körperstruktur und Ihre Art sich zu bewegen.

Die Sitzung selber findet in Unterwäsche zumeist im Liegen, jedoch auch im Sitzen, Stehen und teilweise in Bewegung statt.

RolferInnen kombinieren in Ihrer Arbeit unterschiedliche Mittel: sie wirken körperlich mit unterschiedlichen Berührungsqualitäten auf das Fasziennetz ein, z.B. durch präzisen und einfühlsamen Druck auf verklebte Faszien. Sie leiten mit gezielten Fragen und Berührung Ihre Aufmerksamkeit und helfen Ihnen Ihre Körperwahrnehmung zu verfeinern. Bewegungen werden detailliert und einfühlsam angeleitet, um gemeinsam mit der Neustrukturierung Ihres Körperbaus effektivere und geschmeidigere Bewegungsabläufe im Alltag zu verankern und praktisch umzusetzen.

Ihre aktive Mitarbeit ist dabei von großer Bedeutung, da Rolfing als prozessorientierte Körperarbeit neben dem Ausbalancieren von Spannungen auch die Verbesserung der Körper- und Selbstwahrnehmung zum Ziel hat.

Gearbeitet wird in einer Reihe von systematisch aufeinander aufbauenden Sitzungen. Wobei sich in der Praxis ein Abstand von einer bis vier Wochen zwischen den Sitzungen bewährt hat. Diese Pause erlaubt es Ihnen die neuen Bewegungsmuster im Alltag zu integrieren und Ihre bisherigen Fortschritte und Erfolge zu verinnerlichen.

Wie viele Sitzungen für Sie sinnvoll sind, hängt von Ihren persönlichen Zielen ab. Um bestimmte Verspannungen aufzulösen, können eine bis drei Sitzungen ausreichend sein.

Wenn Sie jedoch eine dauerhafte Veränderung Ihres körperlichen und geistig-seelischen Allgemeinbefindens anstreben, ist es empfehlenswert, mehrere Sitzungen zu absolvieren. Dabei baut jede Sitzung auf dem Fortschritt der vorherigen auf.

Rolfing ist für alle Altersgruppen geeignet. Auch junge Menschen können sehr gut bei verschiedensten Problemen unterstützt werden. Das Rolfing Körperverständnis ist außerdem hervorragend dazu geeignet, Kinder und Jugendliche an die ganzheitliche Gesundheitsvorsorge heranzuführen. Die kindergerechten Sitzungen sind kürzer und die Abstände zwischen den Sitzungen länger.

Rolfing kann keinen Arztbesuch ersetzen. Wenn Sie sich krank fühlen, sollten Sie selbstverständlich ärztlichen Rat einholen. Es gibt spezifische Beschwerden, bei denen Rolfing nicht angewendet werden darf. Diese Beschwerden müssen zunächst vollständig geklärt werden, bevor mit dem Rolfing begonnen werden kann. Fragen Sie bitte eineN RoferIn um Details abzuklären. RolferInnen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

In Österreich kostet eine Rolfing Sitzung zwischen 80 und 130 Euro und dauert ungefähr 60 bis 90 Minuten. Manche Zusatzversicherungen übernehmen einen Anteil der Kosten. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Zusatzversicherung!

 

Quellen: www.rolfing.org